Slowakisches Gogo-Girl betrog Oberösterreicher um 160.000 Euro

Ein slowakisches Gogo-Girl hat einen 37-jährigen Oberösterreicher aus dem Bezirk Linz-Land von 2005 bis 2010 um insgesamt 160.000 Euro betrogen.
Die 29-Jährige erklärte, dass sie das Geld für Spitalsaufenthalte, einen Hauskauf und den Antritt einer angeblichen Erbschaft benötige und es später zurückzahlen werde. Das gab die Sicherheitsdirektion am Donnerstag in einer Presseaussendung bekannt.

Die Slowakin lockte dem Mann immer wieder Beträge von 200 bis 4.000 Euro heraus. Mit dem Geld finanzierte sie u.a. ihren Lebensunterhalt und unterstützte ihre Familie. Die Betrügerin wurde angezeigt.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Slowakisches Gogo-Girl betrog Oberösterreicher um 160.000 Euro
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen