Skylink soll 2012 in Betrieb genommen werden

Mitte Februar 2010 wird wieder gebaut
Mitte Februar 2010 wird wieder gebaut ©APA (Archiv/Flughafen Wien)
Der Aufsichtsrat der Flughafen Wien AG hat am Freitag auf Antrag des Vorstands für die Terminal-Erweiterung Skylink ein Budget von 830 Millionen Euro beschlossen.
U-Ausschuss startet erst 2010
Vorbericht: Verzögerungen drohen

Die Bauarbeiten am Skylink sollen wie geplant ab Mitte Februar 2010 wieder aufgenommen werden, die Inbetriebnahme der Terminalerweiterung sei für das erste Halbjahr 2012 vorgesehen, teilte der Flughafen am Freitagnachmittag ad hoc mit.

In der budgetierten Summe seien Risikovorsorgen, Reserven sowie eine mögliche Beauftragung eines Totalübernehmers berücksichtigt, heißt es in der Mitteilung. Ziel sei, dass die genannte Summe unterschritten werde. Die Ausschreibung für einen Totalübernehmer soll demnächst starten und bis zum 3. Quartal 2010 abgeschlossen sein.

Unterdessen liegt auch ein Rechtsgutachten über die Verantwortung des Vorstandes beim Skylink-Projekt vor. Der Zivilrechts- und Gesellschaftsrechts-Experte Waldemar Jud kommt in seinem Gutachten zum Ergebnis, dass dem Vorstand der Flughafen Wien AG kein Schaden anzulasten sei. Seit 14 Uhr läuft zu dem Thema ein Pressegespräch des Flughafen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Skylink soll 2012 in Betrieb genommen werden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen