Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Skylink leidet unter Kinderkrankheiten

Recht zufrieden zeigen sich die Passagiere nach einer Woche Skylink
Recht zufrieden zeigen sich die Passagiere nach einer Woche Skylink ©APA/Fohringer
Die ersten Passagiere - satte 240.000 - sind abgefertigt, daher zieht Skylink (Check In 3) eine erste Bilanz. Die fällt recht positiv aus, doch es gibt noch einiges zu tun. 
Das ist Check In 3
Probebetrieb Skylink

Die AUA bezeichnete die Dinge, die bemängelt wurden, gegenüber dem ORF als ‘Kinderkrankheiten’. So wäre beispielsweise die Beschilderung mangelhaft, es sei nicht einfach, sich zurechtzufinden. Außerdem seien einige Bereiche des Skylink/Check In 3 etwas eng geraten.

Lob für die Skylink-Umgebung

Begeistert zeigen sich die Fluggäste allerdings von der generellen Umgebung und den Shops. Auch die Gastronomie erhielt ein dickes Plus. Der Flughafen arbeitet jetzt daran, Skylink noch besser zugänglich zu machen und sammelt dafür laufend Feedback von den Passagieren.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Skylink leidet unter Kinderkrankheiten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen