Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

SK Brederis - FC Schwarzenberg 0:0

SK Brederis darf auf den Wiederaufstieg in die Landesliga hoffen.
SK Brederis darf auf den Wiederaufstieg in die Landesliga hoffen. ©Thomas Knobel

Brederis. Nichts wurde es für Metzler Werkzeuge SK Brederis zum Herbstabschluss mit dem dritten Heimsieg. Vor 100 Zuschauern musste sich die Koch-Elf gegen Mittelständler Schwarzenberg mit einem torlosen Remis begnügen. Brederis überwintert auf dem sechsten Tabellenplatz, fünf Zähler hinter einem möglichen Aufstiegsplatz. Der sofortige Wiederaufstieg und die Rückkehr in die Landesliga ist für Reis und Co. durchaus noch drin. Nach anfänglichen Problemen hat sich Brederis im Verlauf der Herbstmeisterschaft stark verbessert und eine imposante Erfolgsserie von vielen ungeschlagenen Partien gestartet. Im Heimspiel gegen Schwarzenberg fand ein reguläres Kraher-Tor keine Anerkennung. Zudem leistete sich Brederis den Luxus durch Matthias Riedmann einen Elfmeter zu vergeben (Foul an Marlin). Die Hausherren waren vor allem die ersten 45 Minuten tonangebend.

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

Frutzolen 15,Rankweil, Austria

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • SK Brederis - FC Schwarzenberg 0:0
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen