Sisi-Kapelle: Restaurierung fast abgeschlossen

&copy APA
&copy APA
Wiener Sisi-Kapelle am Cobenzl fast fertig restauriert - Am Sonntag findet rund um das 1856 geweihte Bauwerk ein Adventsumtrunk mit Glühwein und dem Musicalstar aus „Elisabeth“, Maya Hakvoort, statt.

Kurz vor ihrem Abschluss steht die Restaurierung der Wiener Sisi-Kapelle am Cobenzl. Aus diesem Anlass findet rund um das 1856 geweihte Bauwerk am Sonntag ein Adventsumtrunk mit Glühwein und dem Musicalstar aus „Elisabeth“, Maya Hakvoort, statt. War das neogotische Mausoleum bis April dieses Jahres noch eine Ruine, fehlen mittlerweile lediglich die Elektroinstallationen. Die feierliche Eröffnung der Sisi-Kapelle wird im Mai 2005 stattfinden.

Mit Glühwein, Punsch und Maroni wollen die Initiatoren rund um die Kapelle Adventsstimmung verbreiten. Deren Außen- und Innen-Anstrich sind fertig gestellt. Die Gewölbe im Inneren sind restauriert, ein rekonstruiertes gusseisernes Stiegengeländer wurde montiert.

Was nun noch fehlt, sind vor allem die geplanten 14 Flachbildschirme. Diese werden – ausgelöst durch Bewegungsmelder – Szenen aus der Natur zeigen. Dazu werden derzeit die Leitungen verlegt.

Für Besucher wird die Kapelle ab dem Mai 2005 zugänglich gemacht. Rund um den Sakralbau sollen auch Veranstaltungen wie Lesungen, standesamtlichen Trauungen und ein Kirtag stattfinden.

Initiatoren des Wiederaufbaus ist das „Kuratorium Wald“, das die Ruine der Kapelle 2002 von der Caritas für 3.500 Euro erworben hatte. Der Sakralbau war anlässlich der Vermählung von Kaiser Franz Joseph I. und Elisabeth am 24. April 1854 errichtet worden, um später einem Industriellen als Mausoleum zu dienen. Im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt verfiel der Bau aber über die Jahre hinweg.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Sisi-Kapelle: Restaurierung fast abgeschlossen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen