Single und frustriert?

Emma Watson hat's nicht immer leicht: an der Uni wurde sie wegen ihres "Harry Potter"-Ruhms gehänselt - der funkt ihr auch in Sachen Liebe ständig dazwischen!

Stilikonen-Status und Millionenvermögen sind keine Garantie für persönliches Glück: Emma Watson könnte sich ihr Leben nämlich schöner vorstellen – mit einem tollen Freund nämlich.

“Eine schreckliche Kombination

Leider gestaltet sich die Suche nach Mr. Right für die 21-Jährige wegen “Harry Potter” etwas schwierig. Überall weiß man schließlich, dass Emma schwerreich und weltberühmt ist – was junge Männer NICHT in Scharen zu ihr strömen lässt! “Immer wieder frage ich meine Freunde: ‘Warum hat er mich nicht angerufen? Warum wirbt nicht mal jemand um mich?’ Und die meinen dann: ‘Vielleicht schüchtert dein Ruhm sie ein.’ Das wird es wohl sein – und der ganze Zirkus um mich herum.”

Wobei Emma gegenüber dem Style-Magazin der “Sunday Times” gleich selbst zugibt, dass auch ihre komplexe Persönlichkeit nicht unbedingt ein Männernmagnet ist. “Ich bin ein sehr merkwürdiger Mix. In vieler Hinsicht fühle ich mich, als wäre ich hundert Jahre alt, bei anderen Dingen dann wiederum noch total jung, naiv, und wie jemand, der noch gar nichts von der Welt gesehen hat.”

Keine guten Voraussetzungen, um in Sachen Liebe Erfolg zu haben, meint Emma: “Ich denke manchmal, dass ich die ungeeignetste Person bin, um mit dieser Situation fertig zu werden. Ich bin schüchtern, sensibel und sehr selbstkritisch. Das ist eine schreckliche Kombination!”

(seitenblicke.at/foto:dapd)

Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen