Silver Goal im Viertelfinale

Ab dem Viertelfinale der Fußball-Europameisterschaft in Portugal geht es mit der „Silver Goal“-Regel in etwaige Verlängerungen.

Danach wird die Partie bei Gleichstand nach der regulären Spielzeit zunächst um 15 Minuten verlängert. Hat in dieser Verlängerung eine Mannschaft mehr Tore als der Gegner erzielt, ist sie der Sieger. Ansonsten wird um weitere 15 Minuten verlängert und bei Gleichstand nach 120 Minuten der Gewinner im Elferschießen ermittelt.

Bei der bisherigen „Golden-Goal“-Regelung war die Partie nach dem ersten Tor in der Verlängerung sofort beendet.

Redaktion: Michael Grim

  • VIENNA.AT
  • Fussball-EM
  • Silver Goal im Viertelfinale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen