Sieben Tote nach Überschwemmungen in Saudi-Arabien

Im Wüstenstaat Saudi-Arabien sind bei Überschwemmungen sieben Menschen ums Leben gekommen. In der nördlichen Region Hail ertranken drei Kinder. Wie die Website der Zeitung "Al-Riyadh" am Mittwoch berichtete, starben vier Menschen durch Stromschläge, nachdem Wasser das Stromnetz in einer Reihe von Geschäften überflutet hatte.


Andernorts in Hail musste ein Autofahrer gerettet werden, der mit dem Wagen von einer überfluteten Straße in ein Tal gerutscht war. Die Schulen in der Region waren nach heftigen Regenfällen bereits am Dienstag geschlossen worden.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Sieben Tote nach Überschwemmungen in Saudi-Arabien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen