Sie sagen Baba!

Nach fünf Jahren löst sich die österreichische Erfolgsband SheSays auf. Frontfrau Gudrun Liemberger will jetzt lieber mit Soloprojekten aufhorchen lassen.

Vergangene Woche in der Brauerei Ottakring in Wien: Beim Kochwettbewerb “Rookies of the Year” geht?s auf der Bühne rund: SheSays rocken ab – und sie geben noch mehr als sonst.

“Verschiedene musikalische Ansichten”

Was das Publikum nicht weiß: Es ist der letzte Auftritt der österreichischen Erfolgsformation. “Wir gehen in Zukunft getrennte Wege. Wir haben einfach zu verschiedene musikalische Ansichten”, erklärt Sängerin Gudrun Liemberger. Doch ganz ohne Emotionen geht so etwas natürlich nicht über die Bühne. “Es ist schon ein bisschen traurig”, gesteht die Musikerin. “Schließlich haben wir viel miteinander erlebt, fünf richtig tolle Jahre gehabt!” Doch keine Sorge, von der quirligen Lady wird man auch in Zukunft jede Menge hören.

Derzeit bastelt sie intensiv an einem Soloprojekt, mit dem sie schon im kommenden Jahr auf Tour gehen wird. “Demobänder gibt?s schon einige, und auch die Band steht schon fast”, freut sich Liemberger. Und in welche Richtung geht?s? Das Stichwort lautet “alternative Worldmusic” – sprich: Klänge und Instrumente aus den unterschiedlichsten Kulturen dieses Planeten. Der Rest bleibt inzwischen noch ihr gutgehütetes Geheimnis.

Doch nicht nur die Frontfrau beschreitet in Zukunft Solopfade. Auch Gitarrist Andy Liu wird mit eigener Musik weitermachen. Und natürlich werden wir auch weiterhin SheSays-Songs wie “Rosegardens” oder “It?s Time” hören. Aber nur noch im Radio.

(seitenblicke.at/Foto: Andreas Tischler)

Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen