Sie ist selbstmordgefährdet!

Dass Lindsay Lohan nicht gerade glücklich ist, dürfte kein Geheimnis mehr sein. Doch nun tauchte ein Tonband auf, das Weise belegt, wie schlimm es um die 23-Jährige steht. Lindsay sei akut selbstmordgefährdet, erklärt eine, die es wissen muss: ihre Assistentin.

Der Verfall der Lindsay L. ist seit Jahren offensichtlich. Das einst fröhliche, etwas pummelige Mädchen ist mittlerweile zu einer optisch verbrauchten, älteren Frau geworden, von der man nur erahnen kann, wie es in ihrem Inneren wirklich aussieht. Einen kleinen Einblick in das Seelenleben des einstigen Jungstars gewährt nun Jenni Muro, Lohans persönliche Assistentin. In einem Telefonat mit Lindsays Vater Michael, das dieser offensichtlich aufgenommen und nun den Medien zugespielt hat, erzählt Muro von der großen Sorge um ihren Schützling.

“Versuche, ihr Leben zu retten!” 

Die Website radaronline.com veröffentlichte das Band, auf dem nur die Stimme Jenni Muros zu hören ist und das aus dem Jahr 2008 stammt, also aus der Zeit, wo LiLo noch mit Samantha Ronson zusammen war. Das Schockierende an den Aussagen der engen Lohan-Mitarbeiterin ist aber genau diese Tatsache: obwohl Lindsay von Samantha “besessen” ist und aufgrund dieser Liebe eigentlich glücklich sein müsste, ist sie das ganz und gar nicht … im Gegenteil: “Ich versuche jeden Tag das Leben deiner Tochter zu retten”, erklärt Muro in dem Telefonat mit Michael Lohan.

“Süchtig” nach Sam

Sie selbst schlafe kaum noch, so die Assistentin, sie habe ihren Freund, ihren Hund, ihre Eltern und ihre Wohnung in Los Angeles aufgegeben, nur um auf Lindsay aufpassen zu können, so Jenni Muro weiter. Lohan drehte zum Zeitpunkt des Telefonats gerade ein paar Folgen von “Ugly Betty” in New York und ihre Assistentin war dabei ständig an ihrer Seite, “damit sie sich nicht umbringt.” LiLo sei aber nicht auf Drogen und Alkohol, ihre einzige “Sucht” sei Samantha. Außer ihrer Freundin interessiere sie nichts, weder Job noch Familie, behauptete Jenni.

Damals war, wie erwähnt, die Beziehung zu Sam Ronson auch noch intakt. Nun kann man sich vorstellen, wie es Lindsay Lohan heute geht, nachdem die Liaison offenbar endgültig Geschichte ist.

Sicher ist wohl nur eines: Besser als vor einem Jahr geht es der heute 23-Jährigen bestimmt nicht. Bleibt zu hoffen, dass nach wie vor jemand rund um die Uhr auf sie aufpasst …

(seitenblicke.at/Foto: AP)

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Sie ist selbstmordgefährdet!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen