"Sie ist immer für mich da!"

Wann immer Hollywood-Shootingstar Carey Mulligan emotionale Unterstützung dringend nötig hat, kann sie sich auf eine Freundin stets verlassen: Keira Knightley!

2010 hätte ein perfektes Jahr für Carey Mulligan werden können: Im Frühjahr war die 25-Jährige für das Coming-of-Age-Drama “An Education” für einen Nebenrollenoscar nominiert, mit ihren Parts in Oliver Stones “Wall Street: Geld schläft nicht” und der Dystopie “Never Let Me Go” empfahl sie sich ebenfalls als eine der talentiertesten neuen Leading Ladies der Filmwelt.

A friend in need …

Auch in Careys Privatleben war zunächst alles eitel Wonne: Am “Wall Street 2”-Set hatte sie sich im Spätsommer 2009 in ihren Co-Star Shia LaBeouf verliebt, der amerikanische Jungstar erwiderte ihre Gefühle. Das Pärchen bezog gemeinsam ein Apartment in New York … nach einem Jahr dann plötzlich das Beziehungs-Aus.

Carey kehrte Ende Oktober 2010 wieder zurück nach England, um sich im Familien- und Freundeskreis von der bitteren Liebes-Enttäuschung zu erholen. Vor allem Keira Knightley, mit der Carey in “Never Let Me Go” bereits zum zweiten Mal als Schwestern (nach “Stolz und Vorurteil” (2005) zu sehen war, spielte in dieser Phase eine wichtige Rolle als Seelentrösterin.

“Ich war so glücklich, als ich erfahren habe, dass Keira bei dem Film dabei ist. Als wir uns kennengelernt haben, haben wir auch Schwestern gespielt – und fühlen uns seither auch so. Keira ist die Freundin, die ich anrufe, wenn ich Probleme oder Liebeskummer habe. Wir treffen uns dann für gewöhnlich in einer Bar – wo sie dann mit einem Mojito und einem offenem Ohr für mich da ist.”

(seitenblicke.at/foto:dapd)

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • "Sie ist immer für mich da!"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen