Sidlo-Endbericht bis Ende November erwartet

Bis Ende November soll der Bericht vorliegen.
Bis Ende November soll der Bericht vorliegen. ©CASINOS AUSTRIA/CHRISTOF WAGNER
Bis Ende November soll der Endbericht über die Bestellung von Peter Sidlo als Finanzvorstand bei Casinos Austria vorliegen.

Casinos-Generaldirektorin Bettina Glatz-Kremsner erwartet den Endbericht zur Bestellung des Finanzvorstandes Peter Sidlo bis Ende November. "Ich gehe davon aus, dass er sich nichts zuschulden kommen hat lassen und dass er Anfang Dezember wieder im Unternehmen sein wird", sagte Glatz-Kremsner am Mittwoch vor Journalisten in Wien.

Causa-Casino: Darum geht es

Sidlo ist seit Beginn der vom Aufsichtsrat in Auftrag gegebenen Untersuchung Anfang September auf bezahltem Urlaub. In der Causa geht es im Wesentlichen um den Verdacht, dass der Bestellung des FPÖ-Mitglieds Sidlo eine Absprache zwischen Novomatic und den Freiheitlichen voraus gegangen war. Nach einer anonymen Anzeige gab es Hausdurchsuchungen bei Novomatic-Chef Harald Neumann, Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache, Ex-FPÖ-Klubobmann Johann Gudenus und Sidlo. Die FPÖ wie auch Novomatic haben jede Absprache dementiert.

Die Rechtsanwaltskanzleien Schima Mayer Starlinger und Frotz Riedl erstellen derzeit gemeinsam mit der Wirtschaftsprüfungskanzlei KPMG einen Untersuchungsbericht zum Bestellungsprozess von Sidlo. Geprüft werden unter anderem Korrespondenzen und E-Mails, es werden auch Befragungen durchgeführt. Auch die Casinos-Austria-Chefin wurde bereits befragt und ihr E-Mail-Konto durchforstet.

Sidlo erst seit Anfang Mai Finanzvorstand

Die Casinos-Austria seien "in keiner Weise aktiver Teil von irgendwelchen Absprachen gewesen", betonte Glatz-Kremsner. Sollte Sidlo durch die Untersuchung nicht entlastet werden, dann werde sich der Aufsichtsrat "entsprechend damit auseinandersetzen".

Sidlo ist erst seit Anfang Mai als Finanzvorstand der teilstaatlichen Casinos Austria im Amt. Für Glatz-Kremsner war es "eine professionelle und gute Zusammenarbeit mit ihm". Er habe nach der für neue Vorstände üblichen Einarbeitungszeit seinen Job "gut gemacht". "Aus meiner Sicht hat es überhaupt keine Themen gegeben."

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Sidlo-Endbericht bis Ende November erwartet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen