Showlegende im Krankenhaus

Peter Alexander - Österreichs große Entertainment-Legende - liegt seit dem 28. 9. im Wiener AKH. Es bestehe zwar keine Lebensgefahr, der 83-jährige sei bei seiner Einlieferung aber schwer dehydriert gewesen, heißt es.

Peter Alexander wird seit Montag Nachmittag im AKH stationär behandelt – sein Hausarzt hatte zuvor die Rettung alarmiert, die den Star dann ins Krankenhaus brachte.

Alexanders Zustand ist stabil

Laut einem Bericht der Tageszeitung “Kurier” soll der beliebte Schauspieler und Entertainer an Exsikkose, einer Austrocknung des Körpers durch Abnahme des Körperwassers leiden. “Zurzeit sind wir nicht autorisiert, Auskunft zu geben”, sagte AKH-Sprecherin Daniela Wieger – und auch Peter Alexanders Sprecherin Erika Swatosch wollte sich nicht zu dem besorgniserregenden Vorfall äußern. Als Ursache von Exsikkose gilt mangelnde Flüssigkeitszufuhr – vor allem ältere Menschen sind von diesem Leiden betroffen.

(seitenblicke.at/foto:ap)

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • Showlegende im Krankenhaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen