Shoeting Stars: Fetisch und Designobjekt Schuh im Kunsthaus Wien

"Mo with High Heel", Niederlande 2009.
"Mo with High Heel", Niederlande 2009. ©Ivo Hofsté
Fetisch, Fashion, Nutzen - der Schuh hat viele Facetten. "Ich liebe Schuhe, seit ich laufen kann", bekannte Liza Snook vom Virtual Shoe Museum am Dienstag. Snook unterstützte Brigitte Woischnik vom Leipziger Grassi Museum bei der Ausstellung "Shoeting Stars", die bis 5. Oktober im Kunsthaus Wien zu sehen ist.
Die ungewöhnliche Ausstellung

Woischnik zufolge wurden für die Schau zu experimentellem Schuhdesign, die in ähnlicher Form bereits in Leipzig präsentiert worden war, verschiedene Gruppen erarbeitet – vom Schuh als Waffe, als Fetisch, als Kunst- und Designobjekt, vom abgetragenen Ballettschuh bis zum Schuh der Zukunft, vom Schuh als Industrieware bis hin zum Schuh als Lebensgefühl. Immerhin 220 Exponate wurden für die Ausstellung in Wien versammelt.

Für Bettina Leidl, die die Leitung des Kunsthauses im März und damit auch die bereits geplanten Ausstellungen für 2014 übernommen hat, lässt die Auswahl auf zwei Stockwerken mit Sicherheit “nicht nur die Herzen von Fashion Victims höher schlagen”. Auf ihre Initiative hin wurde die Künstler- und Designerliste um einige österreichische Beiträge ergänzt, u.a. Carolin Holzhuber, Ona. B., Deborah Sengl, Rosa Mosa und Birgit Jürgenssen.

Schuh-Ausstellung in Wien mit Raritäten

Von Irene Andessner sind die berühmten Schokoladeschuhe ausgestellt, während Zaha Hadids und Rem Koolhaas’ Schuhdesign sehr an deren architektonischen Entwürfe erinnert. Schuhe aus dem 3D-Drucker, die sich skelettartig um den Fuß schmiegen, stehen neben Schuhen aus Papier, aus Besteck oder allen möglichen Ausfertigungen von Leder, Kunststoff, Metall oder sonstigen Materialien in allen Farben und Formen.

Zu guter Letzt darf auch der “Hausherr” Friedensreich Hundertwasser mit einer Abbildung in einem Fotobuch nicht fehlen – an einem Fuß trägt er seinen Winterschuh, am anderen seinen Sommerschuh, ökologisch nachhaltig und umweltverträglich. Seine Architektur dürfte dafür den Highheelparcours im Foyer des Kunsthauses zu einer Herausforderung werden lassen – hier dürfen sich auch Männer in Schuhen mit hohen Absätzen versuchen.

Kunsthaus Wien: “Shoeting Stars. Der Schuh in Kunst und Design”, 8. Juni bis 5. Oktober.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Shoeting Stars: Fetisch und Designobjekt Schuh im Kunsthaus Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen