Sexuelle Belästigung in St. Pölten: Polizei bittet um Hinweise

Dieser Mann wird von der Polizei gesucht.
Dieser Mann wird von der Polizei gesucht. ©APA/ LPD NÖ
Ein Unbekannter hat am Dienstag, den 20. Jänner 2015, eine Frau in St. Pölten von hinten umklammert und sexuell belästigt. "Der Täter dürfte sich gestört gefühlt haben und ließ dann plötzlich von seinem Opfer ab", berichtet die Polizei und bittet um Hinweise - auch von möglichen weiteren Opfern.

Der Vorfall ereignete sich laut Angaben der Polizei bei der verlängerten Traisenpromenade in St. Pölten, auf dem dort befindlichen Radweg zwischen der Westbahnunterführung und der Traisenbrücke. Ein bislang unbekannter Mann hat dort am Dienstag eine 40-jährige Frau von hinten umklammert und sexuell belästigt. Als der Täter von seinem Opfer abließ, kam es zu einem kurzen Blickkontakt.

Hinweise an die Polizei erbeten

“Mögliche weitere Opfer, die sich bis dato nicht bei der Polizei gemeldet haben bzw. einem ähnlichen Vorfall keine Bedeutung geschenkt haben, mögen sich ebenfalls mit dem Operativen Kriminaldienst des Stadtpolizeikommandos St. Pölten in Verbindung setzen”, heißt es in einer Aussendung der Polizei.

Täterbeschreibung: Der gesuchte Mann ist ca. 170 – 175 cm groß und ca. 30 Jahre alt. Seine Hautfarbe wurde als hell beschrieben, er trägt einen dünne, geradlinige schwarzen Oberlippenbart (Konturenbart). Er hat eine schlanke Statur und war zum Tatzeitpunkt mit schwarzer Hose und dunkler Wollhaube bekleidet.

Zeugen werden ersucht, sich mit dem Journaldienst des Operativen Kriminaldienstes des Stadtpolizeikommandos St. Pölten unter der Telefonnummer 059133/ 35 3333 in Verbindung zu setzen.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Sexuelle Belästigung in St. Pölten: Polizei bittet um Hinweise
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen