Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sevilla in UEFA-Cup gescheitert

Sevilla ist trotz zweier Siege ausgechieden
Sevilla ist trotz zweier Siege ausgechieden ©APA (epa)
Der Sieger von 2006 und 2007 musste sich Sampdoria Genua am fünften und letzten Spieltag am Donnerstag 0:1 geschlagen geben und scheiterte damit trotz zwei Siegen in vier Partien.

Jonathan Bottinelli erzielte in Genua in der 74. Minute den entscheidenden Treffer für die Sampdoria gegen den Salzburg-Bezwinger.

Eine klare Niederlage setzte es für Marko Arnautovic und seinen Club Twente Enschede mit einem 0:4 gegen Paris St. Germain. Der ÖFB-Teamkicker stand bei den Niederländern, die den Aufstieg bereits vor dem Gastspiel in Frankreich fixiert hatten, über die volle Spielzeit auf dem Platz. Den Sprung in die K.o.-Phase verpasste Spartak Moskau mit einem 2:2 gegen Tottenham Hotspur, ÖFB-Teamverteidiger Martin Stranzl saß bei den Russen nur auf der Bank.

Eine Abfuhr erlebte Englands neuer Millionenclub Manchester City, die bereits fix aufgestiegenen Citizens verloren bei Racing Santander 1:3. Die Spanier schafften aber trotzdem nicht den Aufstieg, da Paris gegen Twente dank Treffern von Luyindula (11., 86.), Sessegnon (23.), Kezman (84.) in den letzten Minuten noch hoch gewann. Schalke 04 schied damit als Letzter der Gruppe A aus dem Bewerb aus.

Mit Hertha BSC verpasste in Gruppe B ein weiterer deutscher Bundesligist den Aufstieg, die Berliner mussten sich Olympiakos Piräus im Entscheidungsspiel klar 0:4 geschlagen geben. Dudu (54.), Galletti (67./Foulelfmeter), Torosidis (86.) und Diogo (89.) erzielten die Tore für die griechischen Hausherren, die Galatasaray Istanbul und Charkiw in die Runde der besten 32 Teams folgten.

In dieser steht auch der VfB Stuttgart. Die Schwaben setzten sich gegen den bereits qualifizierten belgischen Club Standard Lüttich 3:0 durch, Khedira (5.), Hilbert (49.) und Marica (72.) trafen. Sevilla wurde in Gruppe C neben Sampdoria damit auch von Stuttgart überholt.

Die ausstehenden zwei Aufstiegstickets in Gruppe D buchten Tottenham und Nijmegen. Nachdem Spartak an der White Hart Lane durch Dzuba (23., 33.) rasch 2:0 voran gelegen waren, sorgten Modric (68.) und Huddlestone (74.) noch für ein Remis. Nijmegen gewann gegen Gruppensieger Udinese 2:0.

In der Runde der letzten 32, die am Freitag in Nyon ausgelost wird, bekommen es die Gruppensieger mit den Pool-Dritten zu tun. Die Zweiten treffen auf die in der Champions-League-Gruppenphase drittplatzierten Teams.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Sevilla in UEFA-Cup gescheitert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen