Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Serienweise Pkw-Einbrüche im Ersten!

Für 40 bis 50 in der Wiener Innenstadt verübte Pkw-Einbruchsdiebstähle mit einem geschätzten Schaden von 25.000 Euro kommt ein junger Mann in Frage, auf dessen Spur nun diese Bilder führen sollen.

Sie zeigen den Unbekannten bei einer versuchten Geldbehebung mit einer unmittelbar zuvor erbeuteten Kreditkarte in der Taborstraße in Wien.

Giftler?

„Wir vermuten, dass der Mann der Suchtgiftszene zuzurechnen ist“, sagte ein Ermittler des Kriminalkommissariats Zentrum-Ost am Donnerstag.

Die Pkw-Einbrüche wurden seit gut einem Monat im Bereich Elisabethstraße, Schillerplatz und Eschenbachstraße verübt, und zwar jeweils zwischen 12.00 und 19.00 Uhr. Der Täter schlug immer ein Seitenfenster ein und stahl, was sich seinen Augen darbot: Taschen, Handys, andere Wertgegenstände.

„Das Problem ist, dass der Sachschaden sehr hoch ist“, erklärte der Ermittler und warnte Autobesitzer, Wertvolles offen im Wagen liegen zu lassen. „Auch geschlossene Taschen ohne besonderen Inhalt locken Täter an – denn die wissen ja nicht, dass sie keine große Beute machen.“ Auch eine eingeschlagene Scheibe ist ärgerlich.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Serienweise Pkw-Einbrüche im Ersten!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen