Serieneinbrecher verhaftet

Symbolfoto |&copy APA
Symbolfoto |&copy APA
Dem Verhafteten konnten bisher 13 Einbruchsdiebstähle in Wohnungen nachgewiesen werden, bei denen er nach Angaben der Kriminaldirektion 1 zwischen 25.000 und 30.000 Euro erbeutet hat.

Einen „alten Bekannten“ hat die Wiener Polizei am vergangenen Dienstag festgenommen: den 32-jährigen Nikolay Antonovic Alex F. Ihm konnten bisher 13 Einbruchsdiebstähle in Wohnungen in Wien und Umgebung nachgewiesen werden, bei denen er nach Angaben der Kriminaldirektion 1 zwischen 25.000 und 30.000 Euro erbeutet hat. Bis auf einen Fall ist der Moldawier geständig. F. war wegen ähnlicher Delikte, so Major Roland Frühwirth, erstmals 1996 auffällig geworden.

Bei seinen Diebstouren ließ er zumeist DVDs, Laptops und Handys mitgehen. Frühwirth: „Alles Dinge, die sich leicht verkaufen lassen.“ Es sei nicht auszuschließen, dass er noch weitere Einbrüche verübt habe, so die Polizei. Bei der Festnahme am Dienstag hatte F. drei gestohlene Mobiltelefone bei sich.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Serieneinbrecher verhaftet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen