Sepp Rieder zum Wiener Ehrenbürger ernannt

Der ehemalige Wiener Vizebürgermeister Sepp Rieder ist zum Ehrenbürger der Bundeshauptstadt ernannt worden. Beim Festakt am Dienstagabend würdigte Bürgermeister Häupl Rieders "unermüdlichen Einsatz für seine Heimatstadt Wien".

Rieder (67) wurde 1989 Gesundheitsstadtrat, im Jahr 2000 übernahm er das Finanzressort. Zu Beginn des heurigen Jahres hatte sich Sepp Rieder in den Ruhestand verabschiedet.

Der Auszeichnung „Ehrenbürger“ wird in Wien nur selten vergeben. Zuletzt wurden Billy Wilder und Jerusalems Bürgermeister Teddy Kollek (2000 bzw. 2001) sowie Viennale-Präsident Eric Pleskow (2007) zu Ehrenbürgern ernannt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Sepp Rieder zum Wiener Ehrenbürger ernannt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen