"Senkrechter" Smart brennt zwischen Bäumen ab

Der verunfallte Smart in Heiligenkreuz
Der verunfallte Smart in Heiligenkreuz ©FF Gaaden
Am 07. Oktober 2011 kam es auf der Heiligenkreuzer Strasse von Gaaden Richtung Heiligenkreuz (NÖ) zu einem kuriosen Pkw-Brand. Der Lenker verlor die Kontrolle über seinen Smart und blieb senkrecht zwischen zwei Bäumen "stecken".
Heiligenkreuz: Der Smart in Vollbrand

Ungefähr 500 Meter nach der Ortsausfahrt verlor ein junger Pkw-Lenker die Kontrolle über seinen Smart und kam von der Fahrbahn ab. Wenig später krachte das Fahrzeug gegen zwei Bäume. Bedingt durch die spezielle Konstruktionsweise und das Gewicht des Motors im Heck kam der Smart senkrecht an den Bäumen zum Stehen.

Feuerwehr konnte Smart nicht mehr retten

Um 17 Uhr 17 wurde die Freiwillige Feuerwehr Gaaden zu dem Verkehrsunfall gerufen. Da zu diesem Zeitpunkt gerade die Grundausbildung mit drei kürzlich eingetretenen Feuerwehrfrauen im Gange war, konnte das erste Fahrzeug sehr rasch ausrücken. Als die Feuerwehr Gaaden wenig später an der Unfallstelle bei Heiligenkreuz eintraf, stand der Smart bereits im Vollbrand.

Autofahrer hatte Glück im Unglück

Der Lenker konnte sich selbst, leicht verletzt, aus dem Fahrzeug befreien. Der Verunfallte wurde von einem Rettungsteam erstversorgt und zur Untersuchung ins Krankenhaus Mödling gebracht.

Das ausgebrannte Unfallwrack wurde geborgen, abtransportiert und in Gaaden gesichert abgestellt. Während der Lösch- und Bergearbeiten war die Bundesstraße Richtung Heiligenkreuz für eine Stunde gesperrt.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • "Senkrechter" Smart brennt zwischen Bäumen ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen