Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes - Infos und Trailer zum Film

Mit "Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes" legt Julian Radlmaier seinen Abschlussfilm an der Deutschen Film- und Fernsehakademie in Berlin vor - und spielt auch gleich selbst die Hauptrolle.

Weil er keine Förderung bekommt, sieht sich sein Alter Ego Julian gezwungen, einen Job als Erntehelfer auf einer Apfelplantage anzunehmen. Dort lernt er die junge Kanadierin Camille kennen und macht ihr weis, er recherchiere hier für einen kommunistischen Märchenfilm – und sie soll die Hauptrolle übernehmen! Während Camille sich enthusiastisch vorbereitet, wird es für Julian immer schwieriger, die Lüge aufrechtzuerhalten… In der abstrusen Komödie spielen weiters u.a. die glücksuchenden Proletarier Hong und Sancho, ein stummer Mönch und ausgefinkelte Spatzen eine Rolle. Als Plantagenbesitzerin Elfriede Gottfried ist die Wienerin Johanna Orsini-Rosenberg (“Soldate Jeannette”) zu sehen.

Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes: Der Trailer

> Alle Spielzeiten auf einem Blick

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Kino-News und Kinotrailer
  • Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes - Infos und Trailer zum Film
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen