Seit 1924 nur einmal falsch getippt

Der demokratische US-Präsidentschaftskandidat John Kerry hat die Wahl gewonnen - zumindest in Harry’s New York Bar in Paris, dem traditionsreichen Treffpunkt für Amerikaner in der französischen Hauptstadt.

Bei einer Wahlwette unter den Gästen der Bar stimmten 419 für Kerry und nur 242 für Amtsinhaber George W. Bush, wie Chef-Barkeeper Gilles Chauvin in der Nacht zum Mittwoch verriet.

In den vorangegangenen Jahrzehnten hatten die Stammgäste der Bar regelmäßig prophetische Gaben an den Tag gelegt. Seit 1924 tippten sie mehrheitlich fast jeden Sieger bei US-Präsidentschaftswahlen richtig; nur den Sieg von Jimmy Carter 1976 sagten sie nicht voraus. Rund 200 Menschen drängten sich in der Wahlnacht vor der Bar im Herzen von Paris, die für den Ansturm viel zu klein war.

  • VIENNA.AT
  • USA
  • Seit 1924 nur einmal falsch getippt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.