Seit 13. März über 53.000 Ausreisekontrollen in Wr. Neustadt

Wiener Neustadt: 805 Zurückweisungen und 14 Anzeigen.
Wiener Neustadt: 805 Zurückweisungen und 14 Anzeigen. ©APA/ROBERT JAEGER
Am Montag zog die Stadt Wiener Neustadt eine erste Zwischenbilanz über die Zeit seit der Einstufung als Hochinzidenzgebiet. 53.070 Ausreisekontrollen hat die Polizei seit dem Start am 13. März durchgeführt.

Seit 11. März wurden laut einer Aussendung 181.620 Tests abgenommen, davon fielen 276 positiv aus. In der am 16. März gestarteten Impfstraße in der Arena Nova wurden bisher 2.924 Impfungen verabreicht, die Kapazität soll nach Ostern verdoppelt werden.

Wiener Neustadt: Sieben-Tages-Inzidenz sinkt

"Wiener Neustadt unternimmt alles, um die Sieben-Tages-Inzidenz so rasch wie möglich zu senken und seinen Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie zu leisten", betonte Bürgermeister Klaus Schneeberger (ÖVP). Als Reaktion auf die Einstufung als Hochinzidenzgebiet hat die Statutarstadt die Maßnahmen zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie ab 11. März der Aussendung zufolge "noch einmal drastisch erweitert": Seither werde an sieben Tagen die Woche getestet und an vier Tagen geimpft. Mit Sonntag wurden 213 infizierte Personen in Wiener Neustadt registriert, die Sieben-Tages-Inzidenz lag am Montag bei 290,2.

Zwischenbilanz: Wiener Neustadt als Hochinzidenzgebiet

"Als Bürgermeister traue ich mich an dieser Stelle zu sagen: Das, was uns in den letzten Wochen in Wiener Neustadt gelungen ist, macht uns so schnell niemand nach", sagte der Stadtchef. Innerhalb weniger Tage habe man die Testkapazitäten "ganz massiv aufgestockt und die größte Testoffensive Österreichs gestartet", zudem wurden die Ausreisekontrollen umgesetzt und der Impfstart in der Arena Nova um drei Wochen vorgezogen.

Getestet wird seit 11. März täglich jeweils von 7.00 bis 20.00 Uhr in der Arena Nova, in den Kasematten, im ehemaligen "Carnaby" sowie an den mobilen Standorten des Roten Kreuzes bei den Stadtausfahrten. In der Vorwoche wurden 84.512 Testungen durchgeführt.

In der Arena Nova sind seit 16. März drei Impfstraßen mit je vier Boxen von Dienstag bis Freitag, jeweils 12.00 bis 17.00 Uhr, geöffnet. Bisher wurden 73 Personen pro Stunde immunisiert, diese Zahl soll sich in der Woche nach Ostern auf 146 verdoppeln. Geplant sind dann 2.920 Impfungen pro Woche.

Ausreisekontrollen seit 13. März

Seit 13. März kontrolliert die Polizei stichprobenartig bei der Ausreise. Seit vergangenen Donnerstag muss beim Verlassen der Statutarstadt Richtung Bezirk Wiener Neustadt-Land, der ebenfalls als Hochinzidenzgebiet gilt, kein Test mehr vorgewiesen werden. Kontrolliert wurden laut Statistik des Rathauses bisher 33.292 Kfz und 53.070 Personen. Dabei gab es 805 Zurückweisungen, was einem Gesamtwert von rund 1,5 Prozent entspricht, und 14 Anzeigen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Seit 13. März über 53.000 Ausreisekontrollen in Wr. Neustadt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen