Sehenswürdigkeiten-Ranking: Platz 1 für Schloss Schönbrunn

©Stadt Wien
Wiens Sehenswürdigkeiten sind sehr populär. Mit rund 2,581 Mio. Besucher steht das Schloss Schönbrunn an der Spitze der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Wiens. Platz zwei geht dabei an den Tiergarten Schönbrunn.

Schloss Schönbrunn konnte sich auch im Jahr 2008, wenn auch nicht mehr ganz unangefochten, an der Spitze der Wiener Sehenswürdigkeiten behaupten: Mit 2,581 Millionen wurde ein minimaler Rückgang von rund 9.000 Besuchern registriert. Sehr knapp dahinter folgt im Ranking des Wien-Tourismus, das am Mittwoch veröffentlicht wurde, der Tiergarten Schönbrunn, der um rund 120.000 Besucher auf gut 2,579 Mio. Gäste zulegen konnte. Platz 3 ging nicht mehr an die Hofburg, sondern die wassergeplagte Albertina, die sich um rund 440.000 auf 997.000 Besucher verbessern konnte.

Im Vergleich zum Jahr 2007 ebenfalls deutlich zulegen konnte das Kunsthistorische Museum, das mit 937.090 Besuchern (anstatt 619.318) auf Platz 4 kam, wobei hier die erfolgreiche Tutanchamun-Ausstellung eingerechnet wurde. Das Belvedere machte mit 807.283 Gästen (nach 594.678 im Jahr 2007) einen Platz in der Skala gut und kam auf Rang 5.

Das Riesenrad im Prater fiel, trotz eines Zuwachses von 40.000 Besuchern auf 660.000 zahlende Gäste um zwei Plätze und belegte Position 6. Es folgen die Kaiserappartements der Hofburg (632.000) und der Stephansdom, dem mit seinen Turm- und Katakombentickets der größte Sprung gelang: Er steigerte die Besucherzahl um 310.000 Personen auf 500.000 Gäste und schob sich von Platz 20 auf Rang 8 vor. Die Top Ten komplettieren der Donauturm (419.635) und das Naturhistorische Museum (372.778).

Sechs Plätze von Rang 14 auf 20 verlor das Bank Austria Kunstforum, dessen Besucherzahl von 260.583 auf 223.879 zurückging. Haus des Meeres machte dagegen vier Plätze gut und verpasste mit Position 11 nur knapp die Top Ten. Zugleich stieg die Zahl der Gäste von 258.294 auf 336.162.

Auch bei den “Besucherzonen”, also touristischen Arealen mit mehreren Institutionen an einem Ort, liegt Schönbrunn an der Spitze. Insgesamt 5,96 Mio. Gäste wurden im Schloss, dem Tiergarten, dem Palmenhaus, dem Irrgarten und der Wagenburg gezählt. Auf dem zweiten Platz folgt mit weitem Abstand und 1,96 Mio. Gästen das Areal Hofburg, bestehend aus den Kaiserappartements, Sisi Museum, Silberkammer, Schatzkammer, Spanischer Hofreitschule, Nationalbibliothek, dem Schmetterling- und Palmenhaus sowie dem Museum für Völkerkunde und dem Papyrusmuseum. Mit 849.471 Gästen schaffte es das Museumsquartier mit dem Leopold Museum, Museum Moderner Kunst, Kunsthalle Wien und dem Zoom Kindermuseum auf Platz 3.

Die Top 10:

1.  Schloss Schönbrunn                              2.581.000
2. Tiergarten Schönbrunn 2.578.698
3. Albertina 997.000
4. Kunsthistorisches Museum (Hauptgebäude
+ Tutanchamun-Ausstellung 937.090
5. Belvedere 807.283
6. Wiener Riesenrad 660.000
7. Kaiserappartments mit Sisi Museum und Silberkammer632.000
8. Stephansdom (Katakomben- und Turmbesichtigungen) 500.000
9. Donauturm 419.635
10. Naturhistorisches Museum 372.778
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Sehenswürdigkeiten-Ranking: Platz 1 für Schloss Schönbrunn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen