Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Seegrotte Hinterbrühl geschlossen: Bauliche Mängel festgestellt

Die Seegrotte Hinterbrühl wurde vorübergehend geschlossen.
Die Seegrotte Hinterbrühl wurde vorübergehend geschlossen. ©pixabay.com (Symbolbild)
Die Seegrotte Hinterbrühl wird für Besucher wohl mehrere Wochen geschlossen bleiben. Nachdem die Montanbehörde Ost am 24. Mai bauliche Mängel festgestellt hatte, wurde die Touristenattraktion vorübergehend geschlossen.

Das bestätigte ein Sprecher des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus am Donnerstag einen Bericht des ORF Niederösterreich.

Welche Mängel der Grund für die Sperre sind, werde erst nach Erlassung eines Bescheids der Montanbehörde Ost feststehen, erklärte Ministeriumssprecher Michael Strasser auf APA-Anfrage. Das Schriftstück könnte bereits in den nächsten Tagen fertiggestellt werden.

Bauliche Mängel in Seegrotte Hinterbrühl festgestellt

Um die Grotte wieder öffnen zu können, müssen die im Bescheid aufgelisteten Mängel behoben werden. Danach bedarf es der Besichtigung und Freigabe durch die Behörde. Wann diese erfolgen könne, sei völlig offen, hielt Strasser fest. Im ORF-Bericht wurde über eine Wiedereröffnung erst nach dem Sommer spekuliert.

Mehreren Medienberichten zufolge haben die Verantwortlichen des Schaubergwerks jedenfalls bis 30. Juni Zeit, um ein Sicherheits- und Sanierungskonzept vorzulegen. Für die APA war am Donnerstag seitens der Seegrotte niemand für eine Stellungnahme erreichbar. Auf der Website des beliebten Ausflugsziels fand sich folgender Eintrag: "Aufgrund von Wartungsarbeiten in der Seegrotte können bis auf Weiteres leider keine Führungen durchgeführt werden. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten und werden Sie über die Homepage auf dem Laufenden halten."

Bootsunfall jährt sich zum 15. Mal

Vor fast genau 15 Jahren kam es in der Seegrotte zu einem folgenschweren Unglück. Eine Zille kenterte am 31. Mai 2004 bei einer Fahrt mit Touristen auf dem unterirdischen Gewässer, die Opfer waren darunter gefangen. Vier Frauen und ein Mann ertranken.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Seegrotte Hinterbrühl geschlossen: Bauliche Mängel festgestellt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen