AA

Seedorf soll AC Milan betreuen

Allegri musste nach peinlicher Vorstellung gehen
Allegri musste nach peinlicher Vorstellung gehen
Gemäß Medienberichten in Italien und den Niederlanden steht Clarence Seedorf als neuer Trainer des AC Milan fest. Der 37-jährige Niederländer gewann mit Milan von 2002 bis 2012 zweimal den Scudetto und zweimal die Champions League. Er war ohnehin designierter Coach der Rossoneri für die Saison 2014/2015. Nun steigt Seedorf vorzeitig aus seinem Spielervertrag mit Botafogo Rio de Janeiro aus.


Der Mittelfeldspieler riskiert damit den fliegenden Wechsel vom Regisseur auf dem Rasen zum Chefdenker an der Seitenlinie. Eine entsprechende Klausel steht in seinem Vertrag, am Mittwoch wird Seedorf in Mailand erwartet. Am Sonntag soll er im Heimspiel gegen Hellas Verona bereits auf der Bank Platz nehmen.

Zuvor hatte sich der italienische Fußball-Erstligist nach der 3:4-Blamage gegen Aufsteiger Sassuolo Calcio von seinem Trainer Massimiliano Allegri getrennt. Das Team soll übergangsweise vom bisherigen “Co” Mauro Tassotti betreut werden, teilte der Club am Montag mit. Als Nachfolger sind laut italienischen Medienberichten die früheren Milan-Profis Filippo Inzaghi und Clarence Seedorf im Gespräch.

“Wir müssen alles ändern. Es ist nicht mehr hinzunehmen, dass unsere Fans solch inakzeptablen Vorstellungen beiwohnen”, hatte Vize-Präsidentin Barbara Berlusconi nach der siebenten Saisonpleite am Sonntag erklärt. Nach nur 22 Punkten aus 19 Spielen und 30 Zählern Rückstand auf Spitzenreiter Juventus Turin laufen die Lombarden ihren Ansprüchen in der Serie A meilenweit hinterher.

Sassuolo feiert dagegen den 19-jährigen Domenico Berardi, der mit seinem vier Treffern (15., 28., 41., 47.) Milan-Trainer Allegri den Job kostete. Berardi holte sich danach gleich zwei Andenken: den gelben Spielball und das Trikot des Brasilianers Kaka.

Allegri hatte 2010 das Traineramt bei Milan übernommen und das Team in seiner ersten Saison zur Meisterschaft geführt. In den vergangenen Monaten war der 46-Jährige mehrmals vor dem Aus bei den Rossoneri gestanden, in der Weihnachtspause hatte er bereits seinen Abschied zum Saisonende angekündigt.

Das Training am Montag leitete bereits der 53-jährige Tassotti. Heißer Kandidat auf Allegris Nachfolge ist laut Medienberichten der 39-jährige Filippo Inzaghi, der von 2001 bis 2012 für den Verein gespielt hatte und derzeit Jugendtrainer bei Milan ist. Ebenfalls gute Chancen werden dem 37-jährigen Niederländer Clarence Seedorf eingeräumt, der von 2002 bis 2012 das Milan-Trikot getragen hatte.

Wenige Stunden nach Allegri wurde in der Serie A der nächste Trainer gefeuert. Nach dem achten sieglosen Spiel in Serie trennte sich Abstiegskandidat AS Livorno von Davide Nicola.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Seedorf soll AC Milan betreuen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen