Schwerverkehrskontrollen in NÖ: Zahlreiche Übertretungen

Die Polizei stellte zahlreiche Übertretungen fest.
Die Polizei stellte zahlreiche Übertretungen fest. ©APA/LUKAS HUTER
Am Dienstag kam es zu Schwerverkehrskontrollen in Niederösterreich. Dabei wurden zahlreiche Übertretungen festgestellt.

Schwerverkehrskontrollen der Landesverkehrsabteilung der Landespolizeidirektion Niederösterreich und der Autobahnpolizeiinspektion Warth in Scheiblingkirchen-Thernberg (Bezirk Neunkirchen) haben am Dienstag zahlreiche Übertretungen zutage gebracht. Es gab nach Angaben vom Mittwoch u.a. 21 Anzeigen wegen technischer Mängel und zwei Kennzeichenabnahmen. In sechs Fällen wurde die Weiterfahrt untersagt. 42 Fahrzeuge waren der Landespolizeidirektion zufolge kontrolliert worden.

Technische Mängel im Detail

Zu technischen Mängeln zählten Bremsen ohne Funktion am Anhänger, defekte Reifen, Windschutzscheiben oder Heckleuchten bei Zugfahrzeugen und Anhängern sowie ausgeschlagene defekte Achsteile bei Zugfahrzeugen. Die Kennzeichenabnahmen wurden wegen Gefahr im Verzug aufgrund defekter Bremsen und Reifen vorgenommen, so die Polizei. 45 Anzeigen erfolgten aufgrund der Sozialvorschriften, drei wegen Überladungen. Bei sechs ausländische Lenkern wurden Sicherheitsleistungen eingehoben, außerdem wurden acht Organmandate ausgestellt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Schwerverkehrskontrollen in NÖ: Zahlreiche Übertretungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen