Schwerpunktkontrollen: Ein Viertel fällt durch

Die Wiener Polizei führte in der Nacht vom Donnerstag Schwerpunktkontrollen im 20. und 22. Bezirk durch. Dabei bekamen es 27,2 Prozent der Autofahrer eine Anzeige.
Jetzt Facebook-Fan von 1200.vienna.at werden!
Jetzt Facebook-Fan von 1220.vienna.at werden!

In der Nacht Donnerstag auf Freitag führten Beamte der Wiener Landesverkehrsabteilung verkehrspolizeiliche Schwerpunktkontrollen im 20. und 22. Bezirk durch.

Bei den 180 Fahrzeugkontrollen wurden Organmandate wegen Nichtanlegen des Sicherheitsgurtes, Telefonieren ohne Freisprecheinrichtung und Nichtbeachten des Rotlichtes ausgestellt. Es wurden 49 Anzeigen erstattet, davon 5 wegen Nichteinhaltens der Alkholbestimmungen beim Lenken von Fahrzeugen und eine Kennzeichenabnahme wegen technischer Mängel durchgeführt.

Werde Facebook-Fan von 1200.vienna.at – so verpasst Du keine Nachricht aus Deinem Bezirk und bist immer top-informiert!

Werde Facebook-Fan von 1220.vienna.at – so verpasst Du keine Nachricht aus Deinem Bezirk und bist immer top-informiert!

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Schwerpunktkontrollen: Ein Viertel fällt durch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen