Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schwerpunktaktionen in zwei Wiener Bezirken enden mit 30 Anzeigen

Die Polizei führte in Wien eine Schwerpunktkontrolle durch
Die Polizei führte in Wien eine Schwerpunktkontrolle durch ©APA (Sujet)
In der Nacht auf Mittwoch führte die Wiener Polizei eine verkehrs-und kriminalpolizeiliche Sicherheitsstreife in Simmering und der Donaustadt durch. Unter anderem zog man mehrere Drogenlenker aus dem Verkehr.

Von Dienstagabend 19:00 Uhr bis Mittwochfrüh 04:00 Uhr führten Beamte des Stadtpolizeikommandos Donaustadt eine verkehrs-und kriminalpolizeiliche Sicherheitsstreife durch.

30 Anzeigen und 25 Strafzettel bei Schwerpunktkontrolle

Im Zuge der Aktion legten die Beamten 30 Anzeigen und stellten 25 Organmandate aus. Ein führerscheinloser Lenker wurde von den Beamten mit einem Promille Atemluftalkoholgehalt angehalten. Einen Führerschein besaß der alkoholisierte Lenker auf Grund einer behördlichen Entziehung nicht mehr.

In Simmering konnten die Beamten bei einer Schwerpunktaktion fünf vermutlich durch Suchmittel beeinträchtigte Lenkeranhalten. Es kam zu drei Führerscheinabnahmen, die zwei weiteren Lenker hatten gar keine Lenkberechtigungen. Bei einem beeinträchtigten Lenker konnten 16 Säckchen mit Cannabiskraut sichergestellt werden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Schwerpunktaktionen in zwei Wiener Bezirken enden mit 30 Anzeigen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen