Schwerer Raub in Wien Donaustadt

Drei bislang unbekannte Männer bestiegen ein Taxi in der Lassallestraße. Als der Taxler am Fahrtziel den Furhlohn einforderte, rammte einer der Männer dem Fahrer ein Messer in den Hals.

Am zeitigen Morgen des heutigen Tages bestiegen drei bislang unbekannte junge Männer in der Lassallestraße in Wien Leopoldstadt ein Taxi ließen sich in die Wagramer Straße in Wien Donaustadt bringen. Als der Taxilenker den Fuhrlohn kassieren wollte, rammte ihm einer der drei Fahrgäste ohne jegliche Vorwarnung ein Messer in den Hals. Der schwer verletzte 50-jährige Taxilenker flüchtete sofort aus dem Taxi und zog sich das Messer aus dem Hals, während die drei Männer mit dem Fahrzeug flüchteten. Das Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Das Taxi wurde in weiterer Folge in Wien Floridsdorf aufgefunden und, ebenso wie die Tatwaffe, sichergestellt. Hinweise werden erbeten an den Journaldienst unter der Tel.Nr. 31310 DW 33800.

Täterbeschreibung:

1.) 18-23 Jahre, 175-180 cm, schlank, schwarze, nach vorne frisierte, kurze Haare, war bekleidet mit einer dünneren dunkelblauen Jacke und Jeans

2.) 18-23 Jahre, 175-180 cm, schlank, schwarzes kurze Haare, schmal ausrasierter Wangenbart, war bekleidet mit einer dünneren dunkelgrünen Jacke und Jeans, war mit Messer bewaffnet

3.) 18-23 Jahre, 175-180 cm, schlank, schwarze, kurze Haare, war bekleidet mit einer dunklen Jacke

Alle drei Männer sprachen Deutsch mit südländischem Akzent.

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Schwerer Raub in Wien Donaustadt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen