AA

Schwerer Liftunfall in Tirol: Mutter und Sohn abgestürzt

In Tirol kam es zu einem schweren Liftunfall.
In Tirol kam es zu einem schweren Liftunfall. ©APA/ZOOM.TIROL
In Schwendau im Bezirk Schwaz kam es am Freitagvormittag zu einem schweren Unfall mit einem Skilift, bei dem eine dreiköpfige Familie verletzt wurde.

Aus noch ungeklärter Ursache rutschte der mit der Familie besetzte Sessellift rückwärts und kollidierte mit einem leeren, nachfolgenden Sessel. Durch den Zusammenstoß fielen die 38-jährige Mutter und ihr elfjähriger Sohn aus etwa acht Metern Höhe in den schneebedeckten Untergrund, während der 41-jährige Vater auf dem Sessel verblieb.

Mutter erlitt schwere Rücken- und Beckenverletzungen

Die Polizei berichtete, dass die Mutter schwere Rücken- und Beckenverletzungen erlitt. Die genauen Verletzungen des Sohnes und des Vaters waren anfangs nicht klar. Nach der Erstversorgung wurde die Familie per Rettungshubschrauber in die Klinik nach Innsbruck gebracht.

Als Reaktion auf den Unfall wurde der Betrieb der Vierersesselbahn umgehend eingestellt. Die Bahn wurde leer gefahren und dann außer Betrieb genommen. Die Untersuchungen zum Unfallhergang wurden eingeleitet.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Schwerer Liftunfall in Tirol: Mutter und Sohn abgestürzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen