Schwere Verletzungen nach Reitunfall

Nach dem Reitunfall musste ein Rettungshubschrauber ausrücken.
Nach dem Reitunfall musste ein Rettungshubschrauber ausrücken. ©Bilderbox/Symbolbild
In der Gemeinde Moosburg ist eine 43-jährige Klagenfurterin bei einem Reitunfall schwer verletzt worden. Die Angestellte musste mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert werden.

Der Unfall ereignete sich am Sonntagnachmittag bei einem Ausritt in der Gemeinde Moosburg. Das unbeschlagene Pferd der 43-jährigen aus Ebenthal bei Klagenfurt  rutschte auf der asphaltierten Straße aus und stürzte.

Reitunfall: ohne Helm unterwegs

Die Frau schlug mit dem Kopf hart auf der Straße auf. Sie erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma und musste von einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Klagenfurt gebracht werden. Die 43-jährige war bei dem Reitunfall ohne Helm unterwegs.

(Red./APA)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Schwere Verletzungen nach Reitunfall
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen