Schwere Verletzungen nach Prügelei

Symbolbild &copy Bilderbox
Symbolbild &copy Bilderbox
Vor zwei Monaten kam es in einem Café im Alsergrund zu einer Schlägerei zwischen drei Männer. Einer der Beteiligten erlitt dabei schwere Verletzungen. Nun wurde ein Verdächtiger ausgeforscht. Das Kriminalkommissariat Mitte bittet um Mithilfe.

Ein Abend im Alsergrunder Cafe „Happy Day“ nahm für einen 40-jährigen Wiener ein alles andere als fröhliches Ende: Der Mann feierte am 18. September ausgiebig und lautstark einen kleinen Casinogewinn, wodurch er den Ärger zweier anderer Gäste auf sich zog. Ein Wort ergab das andere, schließlich lag der Mann mit einem Jochbein- und Kieferbruch am Boden des Lokals in der Alserbachstraße, schilderte Peter Kastel vom Kriminalkommissariat Mitte. Nach über zwei Monaten wurde nun ein Verdächtiger ausgeforscht.

Als einer der beiden gesuchten Gäste entpuppte sich der 40-jährige Christian M. aus Meidling, der auf freiem Fuß angezeigt wurde. Er bestritt, dem Opfer einen Schlag versetzt zu haben und gab auch keine Details zu seinem Begleiter preis. Die Polizei sucht nun weiterhin nach dem zweiten Verdächtigen, der den Vornamen Thomas haben dürfte und an beiden Oberarmen tätowiert ist. Zeugen werden ersucht, sich beim Kriminalkommissariat Mitte unter der Telefonnummer 01/31310-43800 (Journaldienst) zu melden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Schwere Verletzungen nach Prügelei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen