Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schwere Verkehrsunfälle am Samstag in Wien

Am Samstag ereigneten sich zwei schwere Verkehrsunfälle: In Liesing verlor ein alkoholisierter Fahrer die Kontrolle und stieß ungebremst gegen ein parkendes Auto. In Rudolfsheim wurde ein Fußgänger erfasst und gegen die Windschutzscheibe geschleudert.

Am Samstag um 09.50 Uhr fuhr ein 43-jähriger Mann mit seinem PKW auf dem Mariahilfer Gürtel in Richtung Westbahnhof. Plötzlich betrat ein Fußgänger bei Rotlicht der Fußgängerampel die Fahrbahn und wollte den Schutzweg überqueren. Der 35-Jähige wurde vom Fahrzeug des 43-Jährigen erfasst. Er wurde gegen die Windschutzscheibe geschleudert und zog sich dabei schwer Verletzungen (Schädelbasisbruch, Unterschenkelbruch und Kieferbruch) zu. Er musste im Krankenhaus operiert werden.

Alkoholisierter Fahrer fuhr in geparkten Wagen

Um ca. 23.20 Uhr fuhr ein Mann mit seinem PKW in der Liesinger-Flur-Gasse in Richtung Ketzergasse. Infolge vermutlicher Alkoholisierung verlor der 26-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß ungebremst gegen ein parkendes Auto. Das Fahrzeug wurde durch die Wucht des Anstoßes gegen einen Drahtgitterzaun eines Firmengrundstückes geschleudert, wodurch dieser schwer beschädigt wurde.

Der Unfallverursacher wurde schwer verletzt (Gehirnerschütterung, diverse Prellungen und Abschürfungen) und mit der Rettung in ein Spital gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden. Es wurden keine weiteren Personen verletzt.

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Schwere Verkehrsunfälle am Samstag in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen