Schwere Gasexplosion in der Inneren Stadt

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
In der Nacht auf Freitag ist es im Lokal "Beck's" zu einer Gasexplosion mit anschließendem Brand gekommen. Ein Passant wurde schwer verletzt, zwei weitere Personen leicht. Die Feuerwehr konnte den Brand unter Kontrolle bringen.

Wie Mag. Michael Braunsperger von der Kriminaldirektion 1 mitteilte, erlitt der schwerverletzte Mann an bis zu 80 Prozent des Körpers schwere Verbrennungen. Die Explosion ereignete sich gegen 04.30 Uhr im In-Lokal „Beck’s“ in der Annagasse 12. Der Brand wurde von der Feuerwehr mit rund 60 Mann unter Kontrolle gebracht. Ursprünglich herrschte Alarmstufe zwei.

Zwei Hausbewohnerinnen wurden leicht verletzt.(„Verbrennungen und Rauchgasvergiftungen“) Das Haus musste wegen möglicher Einsturzgefahr evakuiert werden. Die Bewohner wurden zu ärztlichen Untersuchungen ins Spital gebracht. Zudem wurden laut Feuerwehr 15 Ersatzwohnungen angefordert.

Die Detonation war so heftig, dass in der Umgebung zahlreiche Fensterscheiben zu Bruch gingen. Die Annagasse war in weiten Teilen von Glasscherben übersät. Noch ist unklar, ob das Haus einsturzgefährdet ist.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Schwere Gasexplosion in der Inneren Stadt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.