Schwere Fußgängerunfälle in Wien

Symbolbild
Symbolbild ©Bilderbox
Mehrere schwere Fußgängerunfälle haben sich am gestrigen Montag in Wien ereignet. In zwei Fällen wurden Frauen von Pkws erfasst und schwer verletzt. Eine Pensionistin stieß mit einem Motorrad zusammen und wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Kurz vor 9.00 Uhr überquerte die 65-jährige Frau in Hietzing die Lainzer Straße, als sie von einem 20-jähriger Motorradfahrer erfasst wurde. Sie erlitt Frakturen am linken Unterschenkel, berichtete die Polizei.

Um 14.50 Uhr übersah eine 42-jährige Pkw-Lenkerin auf der Margaretenstraße in Wieden beim Abbiegen in die Paulanergasse eine 31-jährige Fußgängerin. Sie wurde vom Wagen erfasst und überrollt. Mit schweren Verletzungen brachte die Rettung die Frau ins Spital.

In Neubau überquerte eine 21-Jährige um 18.00 Uhr bei Rotlicht den Schutzweg in der Kaiserstraße. Ein 48-jähriger Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste die junge Frau. Sie wurde zu Boden geschleudert und erlitt einen Beckenfraktur sowie einen Schienbeinbruch.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Schwere Fußgängerunfälle in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen