Schweizer gab sich in Wiener Hotels als Arzt aus und beglich Rechnungen nicht

Der Schweizer gab sich regelmäßig als Arzt aus.
Der Schweizer gab sich regelmäßig als Arzt aus. ©apa (Sujet)
Ein Schweizer gab sich als renommierter Mediziner in Wiener, Tiroler und Steirer Hotels aus und beglich seine Rechnungen nicht. Der Mann wurde nach längeren Ermittlungen ausgeforscht und festgenommen. Er zeigte sich bei seiner Verhaftung sofort geständig.

Der 42-Jährige soll ein Jahr lang als Privatdozent und Herzchirurg gereist sein. In Hotels verwendete er zwar mehrere akademische Titel, verschwand aber, ohne die Rechnungen zu begleichen. Der Schaden beträgt mittlerweile rund 7.500 Euro. Die Handschellen klickten am Flughafen Mailand. Da der erste Tatort aber in der Steiermark war, wurde er nach Graz überstellt. Er war umfassend geständig und wurde in die Justizanstalt Graz-Jakomini gebracht. Nach ersten Ermittlungen dürfte er nie medizinische Behandlungen vorgenommen haben.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Schweizer gab sich in Wiener Hotels als Arzt aus und beglich Rechnungen nicht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen