Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schweiz: 95 Drogentote im Jahr 2004

Die Zahl der Todesfälle wegen einer Überdosis Drogen dürfte in der Schweiz im Jahr 2004 im Schwankungsbereich der Vorjahre liegen. Das zeigen die Statistiken von Kantonspolizeien.

Die meisten Drogentoten zählte 2004 der Kanton Zürich. Nach einer Umfrage der Nachrichtenagentur sda in den Kantonen starben bis Ende November 2004 mindestens 95 Personen an einer Überdosis Drogen. 2003 wurden nach Angaben des Bundesamtes für Gesundheit landesweit 194 Drogentote gemeldet.

In Zürich liegen erst die Zahlen für das erste Halbjahr 2004 vor: Der bevölkerungsreichste Kanton registrierte 23 Drogentote, knapp halb so viel wie 2003 (56), jedoch mehr als Ende November in den andern Kantonen.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Schweiz: 95 Drogentote im Jahr 2004
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.