Schweinsteiger zum neuen DFB-Teamkapitän ernannt

Schweinsteiger war schon Lahm-Stellvertreter
Schweinsteiger war schon Lahm-Stellvertreter
Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Bundestrainer Joachim Löw ernannte den 30-jährigen Mittelfeldspieler des FC Bayern München am Dienstag in Düsseldorf zum Nachfolger seines Clubkollegen Philipp Lahm. Schweinsteiger war bisher Stellvertreter von Lahm, der nach dem Gewinn des WM-Titels in Brasilien seine Teamkarriere beendet hat.


Der seit etwas mehr als zehn Jahren für die Nationalmannschaft spielende Schweinsteiger wird Deutschland am Mittwoch (20.45 Uhr) in der Neuauflage des WM-Endspiels gegen Argentinien in Düsseldorf allerdings nicht als Kapitän anführen können. Der 108-fache Nationalspieler ist wegen Knieproblemen nicht einsatzbereit.

Als neuer Co-Trainer wurde von Löw Thomas Schneider bestellt. Der ehemalige Stuttgart-Cheftrainer wird damit Nachfolger von Hansi Flick, der nach dem WM-Gewinn zum Sportdirektor beim Deutschen Fußball-Bund aufgestiegen ist. Schneider soll das Amt im Oktober antreten. Bei Stuttgart wurde der Ex-Bundesliga-Profi Anfang März nach einer Negativserie entlassen.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Schweinsteiger zum neuen DFB-Teamkapitän ernannt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen