Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schwedische Sitten für Kidman

Die australische Filmschauspielerin Nicole Kidman macht sich für Dreharbeiten zu ihrem neuen Film "Dogville" mit skandinavischen Sitten vertraut.

Hollywood-Schauspielerin Nicole Kidman hat erste Berührungsängste mit skandinavischen Sitten überwunden. Bei den Dreharbeiten zu dem Film „Dogville“ des dänischen Regisseurs Lars von Trier wird ohne Rücksicht auf Hierarchien in großer Runde zu Abend gegessen – für Kidman „eine ganz neue Erfahrung“, wie sie am Mittwoch im schwedischen Trollhättan sagte.

Immerhin habe das aber den Vorteil, dass sie mit ihrer Filmpartnerin Lauren Bacall zusammen sein könne. Und die Arbeit mit Lars sei ohnehin ein großes Privileg, betonte sie. Nach zwei Wochen Dreharbeiten wisse sie aber noch nicht, was sie erwarte. Eines ist der 34-jährigen Australierin jedoch zu ihrer Freude sicher: Schnee. Davon gibt es in Trollhättan mehr als genug.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Schwedische Sitten für Kidman
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.