Schwechat: Handy- und Schmuckdiebstähle geklärt

Insgesamt acht Diebstähle sollen die beiden Verhafteten in einer Firma in Schwechat begangen haben.
Insgesamt acht Diebstähle sollen die beiden Verhafteten in einer Firma in Schwechat begangen haben. ©Vienna.at
Mehrere Handy- und Schmuckdiebstähle bei einer Firma in Schwechat konnten geklärt werden. Zwei Mitarbeiter des Unternehmens wurden verhaftet. Ihre Taten begründeten sie damit, dass die Diebstähle "so leicht gingen".

Zahlreiche Handys sowie Schmuck und Sondermünzen sollen zwei Verdächtige in einer Firma in Schwechat (Bezirk Wien-Umgebung) gestohlen und weiterverkauft haben. Ein 34-jähriger Angestellter und ein 25-jähriger Mittäter zeigten sich geständig, so die niederösterreichische Sicherheitsdirektion. Als Motiv gaben sie an, dass die Diebstähle “so leicht gingen”. Sie wurden in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert.

Acht Diebstähle haben Mitarbeiter der Schwechater Firma begangen

Seit Anfang April kam es zu acht Diebstählen. Am 6. Mai fehlten aus einer Warenlieferung vier Handys, die auf dem österreichischen Markt noch nicht erhältlich sind. Als zwei Stück davon auf einer Internetplattform angeboten wurden, gelang es der Polizei, den “Verkäufer” auszuforschen. In der Wohnung des 33-Jährigen in Wiener Neustadt wurden drei gestohlene Handys sichergestellt, die er nach seinen Angaben von einem Mann bezogen hatte, von dem er den Vornamen nannte.

Nach Festnahmen wurden Handys und bargeld sichergestellt

Intensive Recherchen führten dann zu dem 34-Jährigen aus Mattersburg (Burgenland), der am Samstag an seinem Arbeitsplatz festgenommen wurde. In seinem Fahrzeug und an seiner Wohnadresse fanden sich entwendete Mobiltelefone und Schmuckstücke. Der Verdächtige nannte seinen Komplizen, der 25-Jährige aus Schwechat wurde noch am selben Tag festgenommen. Auch bei ihm wurden Handys sowie aus Verkäufen stammendes Bargeld sichergestellt.

Die Schadenshöhe war zunächst nicht bekannt, zumal die beiden Beschuldigten angaben, bereits seit Herbst 2011 agiert zu haben. Der 33-Jährige wurde angezeigt. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Schwechat: Handy- und Schmuckdiebstähle geklärt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen