"Schwarzmarkt für nützliches Wissen" in Wien

Die Veranstaltung findet im Wiener Rathaus statt.
Die Veranstaltung findet im Wiener Rathaus statt. ©APA/HERBERT NEUBAUER
Am 28. September findet der "Schwarzmarkt für nützliches Wissen" in Wien statt. Dabei haben Besucher Gelegenheit, mit Experten ein Vieraugengespräch zu führen.

Es ist ein bereits erprobtes und beliebtes Format: der "Schwarzmarkt für nützliches Wissen". Am Samstag (28. September) gibt es wieder Gelegenheit für Vieraugengespräche mit Expertinnen und Experten. Thema dieser Veranstaltung der Mobilen Akademie Berlin in Zusammenarbeit mit den Wiener Festwochen ist "Das Rote Wien. 1919 - 2019 - 2119. Das Wissen der Stadt in 252 Dialogen".

Wien: 30-Minuten-Slots mit Experten buchbar

Im Festsaal des Wiener Rathauses ist der Check-in ab 18 Uhr geöffnet. Gebucht können für je einen Euro 30-Minuten-Slots mit so unterschiedlichen Gesprächspartnern wie Architektin und Stadtplanerin Gabu Heindl, Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler, Bananenweinproduzent Yves Chikuru, Game Art Designerin Margarete Jahrmann, Obdachlosen-Aktivistin Hedy Spanner oder Autor Clemens J. Setz. Insgesamt 120 Fachleute sollen verschiedenste Aspekte von Geschichte, Gegenwart und Zukunft Wiens abdecken.

Der Wissensaustausch findet von 19 bis 22.30 Uhr statt. Wer einfach nur zuhören möchte, kann vor Ort per Kopfhörer auf acht Kanälen über das "Schwarzmarkt-Radio" in Gespräche eintauchen oder über den Livestream auf www.festwochen.at ausgewählte Gespräche per Audiostream mitverfolgen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • "Schwarzmarkt für nützliches Wissen" in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen