Schwaches Erdbeben in der Obersteiermark

In der Obersteiermark war ein leichtes Erdbeben zu spüren.
In der Obersteiermark war ein leichtes Erdbeben zu spüren. ©APA (Symbolbild)
Am Dienstag, Allerheiligen,  wurde nordöstlich von Neumarkt in der Obersteiermark gegen 17.50 Uhr ein schwaches Erdbeben mit einer Magnitüde von 2,0 registriert.

Es wurde im Bereich des Epizentrums vereinzelt leicht verspürt. Schäden an Gebäuden sind keine bekannt und der Magnitude nach nicht zu erwarten.

Der Erdbebendienst der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik ersucht die Bevölkerung, hinsichtlich eventueller Wahrnehmungen das entsprechende Formular auf der Homepage http://www.zamg.ac.at/bebenmeldung auszufüllen oder schriftliche Meldungen an den Österreichischen Erdbebendienst zu senden. Die Adresse lautet Österreichischer Erdbebendienst, Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) Hohe Warte 38, 1190 Wien. Auch ein Fax an die Nummer 01/368-66-21 ist möglich.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Schwaches Erdbeben in der Obersteiermark
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen