Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schwache Leistung

Die Auswärtsserie von Austria Lustenau ist gerissen. Gegen Untersiebenbrunn verlor die dieses Mal enttäuschende Stöhr-Elf verdient mit 2:0. | Tabelle

Die Marchfelder waren in der ersten Hälfte feldüberlegen und hatten gegen die harmlosen Lustenauer auch die besseren Chancen. Es dauerte allerdings bis zur 45. Minute, ehe Frenzl das 1:0 gelang. In der zweiten Hälfte, in der die Gastgeber etliche “Sitzer” ausließen, erhöhte Krajic in der 54. Minute auf 2:0, womit das faire, aber nur auf mäßigem Niveau befindliche Match vorzeitig entschieden war. Ihre erste seriöse Chance hatten die bisher auswärts starken Lustenauer erst in der 75. Minute durch Olugbodi.

Untersiebenbrunn leistete damit mögliche Schrittmacherdienste für Spitzenreiter Mattersburg, der am Samstag mit einem Sieg beim FC Lustenau seine Führung auf vier Zähler ausbauen könnte.

SC Interwetten.com – SC Austria Lustenau: 2:0 (1:0)
Marchfeld-Stadion Untersiebenbrunn, 1.000, SR Greschonig
Torfolge: 1:0 (45.) Frenzl, 2:0 (54.) Krajic

Weitere Ergebnisse:
LASK Linz – SEZ Bad Bleiberg: 1:3 (0:1)
SV Wörgl – SV Kapfenberg: 1:0 (0:0)

Links zum Thema:
Bundesliga.at
Austria Lustenau
FC Lustenau

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Schwache Leistung
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.