Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schultz-Halle fast ausverkauft: Run auf EBEL-Finaltickets

Die Albert-Schultz-Halle ist für die ersten beiden Finalspiele fast ausverkauft.
Die Albert-Schultz-Halle ist für die ersten beiden Finalspiele fast ausverkauft. ©APA/Herbert Neubauer
Für die ersten beiden Finalspiele der EBEL mit den Vienna Capitals in der Albert-Schultz-Halle sind nur noch Restkarten übrig.

In Wien hat ein Run auf die ersten zwei Heimspiele der EBEL-Finalserie am Freitag (31.3.) und Dienstag (4.4., jeweils 20:15 Uhr) eingesetzt. Zwei Stunden nach Beginn des freien Vorverkaufs am Samstagvormittag war die gut 7.000 Zuschauer fassende Albert-Schultz-Halle fast ausverkauft.

Nur noch einzelne Sitz- und Stehplätze sind verfügbar, Chance auf Restkarten gibt es am Montag.

(APA, Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Schultz-Halle fast ausverkauft: Run auf EBEL-Finaltickets
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen