Schuhtrends im Herbst: Pumps sind ein Muss!

Pumps dürfen im Herbst nicht fehlen
Pumps dürfen im Herbst nicht fehlen ©DPA
Der Pumps ist der wichtigste Schuh in der Herbstsaison und die Mode spielt all ihre Farben aus. Stiefel zu Kleidern und Röcken, Stiefeletten und Ankle Boots zu allen Hosenformen.
Humanic zeigt sich farbenfroh
Das war der Sommer bei Deichmann
Elegantes bei Stiefelkönig

Ein Klassiker schwingt sich im Herbst wieder auf: “Der Pumps ist der wichtigste Schuh der Saison”, meint Stilexpertin Ariane Rhomberg. Die weit ausgeschnitten Halbschuhe ohne jeglichen Verschluss lenken von der eleganten Form ab. Es gab sie bei der Trendpräsentation der Firma Salamander am Dienstag in Wien in vielen Farben zu sehen.

Herbsttrend: Farbe muss sein!

Farben sind ein Highlight – wer abwechslung sucht, findet sie dieses Jahr und sollte zugreifen: “Die Buntheit des Sommers zieht sich noch in die Herbst- und Wintermode hinein. Es dominieren Curry, Safran, Beeren- und Rottöne von Ochsenblut bis Burgunder, Brauntöne wie Cognac, Orange, Grün, Petrol und die ganze Blau-Palette”, sagte Rhomberg. “Also jetzt zuschlagen: Nächsten Winter wird das Angebot nach mehreren farbenkräftigen Saisons weniger. Schwarze Zeiten werden wieder kommen.” Um zu kombinieren ist eine weite Spanne geboten. “Niemals Ton-in-Ton, auch nicht bunt. Man kann aber durchaus mit der Farbenwelt spielen”, empfahl die Auskennerin.

Pumps mit scharfer Spitze sind “in”

Besonders heiss sind Pumps mit einer scharfen Spitze. Die Höhe des Absatzes ob flach oder swindelerregend, filigran oder mit Keil, ob aus Holzoder Plastik spielt keine Rolle. Eine Abwandlung des klassischen Modells sind die neuen Pennyloafer-Pumps. Die altbekannten “College-Schuhe” behalten dabei ihre abgerundete Spitze.

Gewollt abgewetztes Leder sieht man nur noch selten: “Brit-Chic ersetzt Vintage”, sagte Ariane Rhomberg. “Die Mode ist viel ‘aufgeräumter’.” Der Einfluss der Briten mache sich auch in der Taschenmode bemerkbar, wo plötzlich wieder Troddeln baumeln dürfen.

Was kommt alles neues?

Gross im Kommen ist der Materialmix: Velours mit Lack, Glattleder mit Filz oder Fell. Bei festen Winterschuhen sind Einflüsse aus der Bergsteigerausrüstung kaum zu übersehen: grob und mit einem kernigen Touch. Stiefel sind nach wie vor wichtig, dieses Jahr vor allem zu Kleidern und Röcken:”Viel stärker sind heuer aber Stiefeletten und Ankle Boots, die man zu allen Hosenformen, von der engen Röhre bis zu der neuen Dreiviertellänge, kombinieren kann”, so die Stilexpertin.

Auch in der Herrenabteilung sind die Tage des “Used”-Looks vorbei. Trendsetter tragen laut Ariane Rhomberg den Monk: ein klassischer Halbschuh mit ein oder zwei Riemen, die es jetzt in starken Farben wie dunkles Blau, Rot und Grün gibt.

  • VIENNA.AT
  • Mode
  • Schuhtrends im Herbst: Pumps sind ein Muss!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen