Schrotthaufen in NÖ fing Feuer: Eine Person schwer verletzt

Schwerverletzter bei Brand von Schrotthaufen in Payerbach
Schwerverletzter bei Brand von Schrotthaufen in Payerbach ©Bilderbox.at (Sujet)
Im Gewerbepark Schlöglmühl in der Gemeinde Payerbach im Bezirk Neunkirchen fing am Donnerstag, dem 27. November ein Schrotthaufen Feuer. Ein Schwerverletzer musste mit dem "Christophorus 3" ins AKH Wien gebracht werden.

Laut Landespolizeidirektion NÖ hatte der 28-jährige Arbeiter auf einem Schrottsammelplatz mit einem Winkelschleifer einen Kinderroller zerkleinert. Durch Funkenflug dürfte eine bisher unbekannte Substanz bzw. ein Gegenstand entzündet worden sein, was explosionsartig zu einem Brand führte. Der Arbeiter stand der Polizei zufolge mit dem ganzen Körper in Flammen.

Schrotthaufen brannte

Bereits bei der Anfahrt der Einsatzkräfte gegen 16.00 Uhr war eine riesige, dunkle Rauchsäule zu sehen, berichtete das Bezirksfeuerwehrkommando Neunkirchen. Ein Schrotthaufen – Fahrzeuge und Metalle – mit etwa 200 Quadratmetern Fläche und mehreren Metern Höhe stand in Vollbrand. Ein Übergreifen der Flammen auf eine angrenzende Halle wurde verhindert. Die Feuerwehr musste mit schwerem Atemschutz vorgehen. Der Schrotthaufen wurde in der Folge mittels Greifer zerlegt und gezielt abgelöscht. Gegen 19.30 Uhr hieß es “Brand aus”.
(APA)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Schrotthaufen in NÖ fing Feuer: Eine Person schwer verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen