Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schröder in Afghanistan

Der deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröder ist am Donnerstag zu einem Kurzbesuch in Afghanistan eingetroffen. Der deutsche Kanzler trifft auch Ex-König Zahir.

Bei seiner Ankunft wurde er im Flughafen von Kabul vom Chef der Interimsregierung, Hamid Karsai, und Mitgliedern des Kabinetts begrüßt. Schröder soll auch von Ex-König Mohammed Zahir empfangen werden, der die einzuberufende Loya Jirga (Große Ratsversammlung) leiten wird, von der die künftige Regierung des Landes eingesetzt werden soll. Am Freitag trifft Schröder in Taschkent den usbekischen Präsidenten Islam Karimow.

Begleitet wird der Kanzler von einer zehnköpfigen Wirtschaftsdelegation, dem Intendanten der Deutschen Welle, Erik Bettermann, und dem Vizepräsidenten des Deutschen Fußballbundes, Franz Beckenbauer. Auf dem Programm stehen außerdem ein Besuch im Feldlager der deutschen ISAF-Soldaten und die Besichtigung von Projekten, die mit deutscher Hilfe gefördert werden. Schröder ist nach dem britischen Premierminister Tony Blair der zweite westliche Regierungschef, der Afghanistan nach dem Ende der Taliban-Herrschaft besucht.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Schröder in Afghanistan
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.