Schreckliche Co-Pilotin

©AP
Nicole Richie gesteht, dass sie als Co-Pilotin die Passagiere eines Privatfliegers in Angst und Schrecken versetzte.
Die schwangere Nicole Richie
Nicole Richie 2009
Nicole Richie und Joel Madden
Hochzeit ohne Paris

Das It-Girl durfte auf einem Flug nach Kanada dem Piloten zur Hand gehen und findet, dass es irre viel Spaß gemacht hat. Allerdings ist sie sich nicht sicher, ob die Passagiere dasselbe Vergnügen hatten.

So zwitscherte die Star-Blondine auf der Socialnetworking-Seite ‘Twitter’: “Am vergangenen Donnerstag bin ich nach Montreal geflogen, und wenn ich sage ‘ich bin geflogen’, dann meine ich das auch genau so. Meine Partner Rick und Brian haben mich mal wieder Co-Pilotin in ihrem Jet sein lassen! Es hat so viel Spaß gemacht! Wenn es nur auch den anderen Passagieren so viel Spaß gemacht hätte…”

Nicole Richie ist nicht die erste Promi-Frau, der das Fliegen Freude bereitet. Im vergangenen November hat Supermodel Gisele Bündchen ihre schriftliche Flugprüfung für den Pilotenschein bestanden. Keith Douglass, der Präsident von Shoreline Aviation, einer Flugschule, sagte zu dem Model, das hoch hinaus will: “Sie ist wirklich entschlossen. Sie fliegt wenigstens drei Mal pro Woche. Einen Helikopter zu fliegen, ist nicht einfach – es ist ganz schön kompliziert, weil man eben nicht mal kurz stoppen und dahingleiten kann, sie schlägt sich aber gut.” Angelina Jolie hat übrigens auch einen Flugschein.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Schreckliche Co-Pilotin
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen