Schock im Freibad: 14-Jähriger trieb leblos in Schwimmbecken

Der leblose Bursche wurde aus dem Becken gezogen und ins künstliche Koma versetzt.
Der leblose Bursche wurde aus dem Becken gezogen und ins künstliche Koma versetzt. ©APA/HELMUT FOHRINGER
Am Sonntagnachmittag bemerkte ein Badegast im Freibad in Schattendorf einen Jugendlichen, der leblos in einem Schwimmbecken trieb. Sofort wurde mit der Rettung des Burschen begonnen, er musste ins Koma versetzt werden.

Ein 14-Jähriger ist am Sonntagnachmittag im Freibad in Schattendorf (Bezirk Mattersburg) bewusstlos aus einem Schwimmbecken gerettet worden.

14-Jähriger bewusstlos aus Schwimmbecken gerettet

Ein Badegast bemerkte den im Wasser treibenden Jugendlichen und zog ihn gemeinsam mit dem Bademeister aus dem Becken. Der junge Mann wurde vom Notarzt ins künstliche Koma versetzt und mit dem Hubschrauber ins Donauspital Wien geflogen.

Der Zustand des Jugendlichen war nach der Erstversorgung kritisch, aber stabil, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Schock im Freibad: 14-Jähriger trieb leblos in Schwimmbecken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen